Um Marketingziele definieren zu können, müssen diese strukturiert sein. a) Nehmen Sie kritisch Stellung zu der Zielsetzung „Wir wollen im nächsten Jahr deutlich mehr erreichen!“ b) Was besagt in diesem Zusammenhang die SMART-Regel? c) Geben Sie ein Beispiel für ein operationales Marketingziel.

a) Die Zielsetzung ist nicht eindeutig bestimmt und nur vage formuliert. Da der Zielinhalt („Was soll bei welcher Zielgruppe erreicht werden?“), das Zielausmaß („Wie viel davon soll erreicht werden?“) sowie die Zielperiode („Wann soll das Ziel erreicht werden?“) nicht genau formuliert sind, handelt es sich nicht um ein wirklich „operationales Ziel„. Deshalb lassen sich auf Basis dieser Zielformulierung auch keine konkreten Marketingstrategien und Marketingmaßnahmen ableiten. Außerdem kann der Grad der Zielerreichung am Ende der Periode so nicht überprüft werden.

b) Marketingziele sollten SMART sein: spezifisch, messbar, attraktiv (bzw. akzeptabel, achievable > erreichbar), realistisch, terminiert.

 

 

 

 

 

 

c) Zum Beispiel: